stellenangebote.jpg

Lars
SAP Berater

"Ich wollte Zeit für meine Familie und meinen Beruf besser vereinbaren – das ist mir bei der alogis AG gelungen."

Was hast du vor deiner Zeit bei alogis gemacht?

Bis zum Jahr 2005 habe ich Wirtschaftsinformatik (Diplom) an der Technischen Hochschule in Wildau studiert. Danach absolvierte ich ein 24-monatiges Traineeprogramm im Bereich Controlling. Hier konnte ich erste, wertvolle Erfahrungen sammeln und wurde später sogar Projektleiter bei der Einführung eines ERP-Systems. Die Motivation für den Wechsel zu alogis hatte private Gründe. Ich wollte Zeit für meine Familie und meinen Beruf besser vereinbaren – das ist mir bei der alogis AG gelungen. Die moderate Reiseaktivität innerhalb unserer Projekte und die angenehme Unternehmenskultur überzeugen mich bis heute.

Warum hast du dich entschlossen SAP-Berater/SAP-Entwickler zu werden?

Nach meinem Traineeprogramm wünschte ich mir eine berufliche Veränderung. In meiner damaligen Position erkannte ich, dass ich mich nicht mehr weiterentwickeln konnte. Die wechselnden Anforderungen und Aufgaben im Projektgeschäft der alogis AG bringen mir die Herausforderung, die ich mir erhofft habe. Ich lerne in jedem Projekt etwas dazu.

Wie bist du zu zur alogis AG gekommen? Wie lange bist du schon dabei?

Vor einigen Jahren hat mir eine ehemalige Kommilitonin die alogis AG als Arbeitgeber empfohlen. Ich habe sofort gemerkt, dass es passt. Seit November 2008 bin ich bei alogis.

In welcher Position arbeitest du und was sind deine aktuellen Aufgaben?

Ich bin im Bereich CRM & Ordermanagement als Projektleiter in einem Team von zehn Beratern und Entwicklern tätig. Aktuell arbeiten wir in einem Projekt zum Thema „Einführung von Einkaufsprozessen basierend auf SAP SRM UI5“. Hier übernehme ich typische Aufgaben wie Projektcontrolling, Konzeption, Customizing und Testkoordination.

Wie sieht dein typischer Arbeitstag als Berater/Entwickler aus? Bist du oft unterwegs?

Mein aktueller Kunde sitzt in Berlin, sodass ich so gut wie ausschließlich beim Kunden vor Ort arbeiten kann. Hier bietet es sich an. Bei anderen Kunden hält sich die Reisetätigkeit in Grenzen, denn wir können fast alles aus unserem Berliner Büro remote erarbeiten. Jeder Arbeitstag ist anders. Abhängig vom Projektfortschritt erarbeite ich kundenspezifische Anforderungen und verfasse Konzepte zum jeweiligen Projekt. Wenn dies mit unseren Kunden abgestimmt ist, begleite ich die Umsetzung, Tests und den Go-Live. Während des Projekts koordiniere ich als Projektleiter die Projektressourcen.

Was gefällt dir an deinem Job besonders?

Da es sich um einen sehr großen Kunden handelt, den ich seit Jahren begleite, gibt es immer wieder neue Aufgaben. Dem Kunden gehen die großen Wünsche nie aus und die erfülle ich gerne! Spannend finde ich vor allem Rollouts in anderen Ländern, unterschiedlichste SAP Technologien und Module.

Was möchtest du neuen Mitarbeitern auf dem Weg geben?

Versucht stets über den Tellerrand zu blicken, um Neues sehen zu können.

Warum arbeitest du gerade bei alogis?

Es macht mir einfach viel Spaß! Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die angenehme Arbeitsatmosphäre sowie die spannenden, abwechslungsreichen Aufgaben erfüllen mich.

Was erzählst du im Freundeskreis über alogis?

Die alogis AG ist mit knapp über 60 Mitarbeitern ein eher kleines Unternehmen, indem Wertschätzung der Mitarbeiter gelebt wird.