supply-chain-execution.jpg

    Projekterfolg
    Darauf können wir stolz sein …

    Unsere SAP Experten haben in zahlreichen Projekten bewiesen, kundenindividuelle Prozesse mit SAP maßgeschneidert abzubilden. Unsere 20-jährige Beratungserfahrung für SAP-Lösungen, gepaart mit fundiertem IT-Know-how, bringen wir für Ihre betrieblichen Herausforderungen im Logistikumfeld ein. Reicht der SAP-Standard nicht aus, um Ihre Anforderungen abzubilden, integrieren wir die vollständig releasefähigen alogis-Add-Ons. Besprechen Sie mit unseren Logistik-Experten, wie wir Ihre Logistikprozesse maßgeschneidert abbilden und steuern können.

    Ihr Ansprechpartner

    Matthias Mittelstädt
    Prokurist | Project Manager

    Imperial Logistics
    JIS-System zur Produktionsversorgung

    Die von SAP ausgelieferte JIT-Lösung wurde um die Funktionen „Sequenzplanung“ und „platzgenaue Bestandsverwaltung“ im SAP EWM® erweitert. Mit dem alogis-CxC ist die problemlose Steuerung von Erweiterungen in Abhängigkeit vom betriebswirtschaftlichen Kontext realisierbar. Damit wird eine funktionale Individualisierung des Templates für die Standorte ermöglicht. Mit der alogis-JIXolution werden die zu liefernden Komponenten entsprechend der Lieferkette des Automobilherstellers in Gestelle sequenziert und so für die Fertigung ideal vorbereitet. Dabei wird der Mitarbeiter schrittweise geführt, damit er Fehler vermeidet und die Bestände stückgenau im Blick hat.

    Moderne SAP UI5®-Benutzeroberflächen ermöglichen eine einfache Bedienung durch die Ausführung zentraler Funktionen auf mobilen Geräten. Die Visualisierung von Lagerkennzahlen stellt die Transparenz der Prozesse jederzeit auf einen Blick sicher.

    Ziele des Projekts:

    Ziele des Projekts:

    • Implementierung eines JIS-Systems zur Produktionsversorgung von Automobilherstellern als Template für aktuelle und zukünftige Standorte
    • Pilot-Implementierung für einen Standort in Wolfsburg
    Nutzen für unseren Kunden:

    Nutzen für unseren Kunden:

    • Rollouts in andere Standorte sind ohne externe Unterstützung möglich
    • Abbildung aller Standorte in einem SAP-System – das garantiert Synergieffekte bei Hardware und Softwarepflege
    • Supportübergabe in die kundeneigenen Support-Abteilung Eingesetzte Lösungen: alogis-JIXolution und alogis-CustomerObject- Control (alogis-CxC)
    Warum alogis AG und unsere Produkte?

    Warum alogis AG und unsere Produkte?

    • Hohe JIS-Kompetenz – umfangreiche Projekterfahrungen mit diversen Logistik-Dienstleistern
    • Flexibel einsetzbare Lösung – die alogis-JIXolution bietet einen hohen Abdeckungsgrad der geforderten Funktionen
    • Smartes Tool – das alogis-CxC eignet sich ideal für die Steuerung von standortspezifischen Erweiterungen und als Basis für ein Template

    Download | Success Story

    Integration von SAP EWM® und SAP S/4HANA® basierter JIS-/JIT-Prozesse zur Produktionsversorgung bei der Imperial Logistics International B.V. & Co. KG

    Download – pdf 658 KB
    Das Logo unserer Kunden Imperial Logistics International B.V. & Co. KG

    Kundenstimme | Imperial Logistics International B.V. & Co. KG

    „Im Rahmen unserer IT-Strategie wollen wir, aufbauend auf Standardsoftware, maßgeschneiderte IT-Lösungen für die jeweiligen Business-Units zur Verfügung stellen. Solch eine Lösung hat einen starken Produktcharakter und bedarf der Unterstützung eines erfahrenen Dienstleisters, der sowohl Prozesskenntnisse als auch Erfahrung in der Erstellung von Templates mitbringt. Dies haben wir in der alogis AG gefunden. Unser interner Kunde kann nun mit einer kostenoptimierten, standardnahen, aber dennoch individualisierten IT-Lösung versorgt werden.“

    Mathias Rieger, Chief Solution Officer, Imperial Logistics International B.V. & Co. KG